Veranstaltung: Therapeutisches Malen

Veranstaltungsort
Mehrgenerationenhaus Reutlingen

Datum/Zeit
17.07.21, 13:00 - 15:00 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Wege aus dem Trauma“

Maltherapie kann dazu beitragen, Spannung leichter abzubauen, die innere Balance zu verbessern, sich selbst besser anzunehmen und mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Beim therapeutischen Malen geht es nicht um Kunst, sondern um das innere Erleben beim Malen. Es braucht deshalb keine besondere Begabung.

Der Kurs bietet die Möglichkeit diese kreative Form der Selbsterfahrung kennenzulernen.

Bitte mitbringen: Stabilo schwarz und Farbstifte/Pastellkreiden, Zeichenblock Din A 3

 

Referentin: Gabriele Kleefeld  (Praxis für Psychotherapie und Maltherapie)

www.psychotherapie-kleefeld.de

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen mit Traumaerfahrung(en).
Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung an.

Bitte beachten Sie: mit Ihrem Erscheinen bestätigen Sie, dass Sie zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Symptome einer Infektion mit dem Corona-Virus aufweisen und bei Ihnen keine Notwendigkeit zur Quarantäne analog der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Verordnung vorliegt.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung einen Mund-Nase-Schutz mit und halten Sie die AHA-Regeln ein.

Die Teilnahme ist kostenlos – wir bitten um Spenden.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Wege aus dem Trauma“,  ein gemeinsames Projekt von Wirbelwind e.V.,

MITeinander e.V. und der Katholischen Erwachsenenbildung Reutlingen e.V. 

 

Die Umsetzung wird finanziell gefördert durch die Stadt Reutlingen

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Diese Website verwendet nur essenzielle Cookies.