Fachkräfte/ Ehrenamtliche

Unsicherheit ist häufig ein prägendes Gefühl bei pädagogischen Fachkräften oder Ehrenamtlichen, wenn es um sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen geht:

  • Wie kann ich erkennen, ob ein Kind betroffen ist?
  • Was darf/kann/muss ich dann tun?
  • Wie können wir Kinder und Jugendliche schützen? Vor sexuellen Übergriffen durch Erwachsene oder Gleichaltrige und vor Entwicklungen in den sozialen Medien, die viele Kinder und Jugendlichen überfordern?
  • Was können wir tun, um Kinder zu stärken und sie darin zu unterstützen, sich bei Bedarf Hilfe zu holen?

Sexualisierte Gewalt ist belastend: sowohl für die Betroffenen und deren Umfeld als auch die begleitenden Fachkräfte oder ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.

Wir bieten Ihnen Unterstützung.

Kinder zu stärken und zu informieren, sie über ihre Rechte aufzuklären und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen – das sind die wesentlichen Aufgaben in unserer Präventionsarbeit.

 

Bei Erstanfragen und Kurzberatungen entstehen Ihnen keine Kosten.

Zudem bieten wir Prävention und Elternabende an:

Kinder zu stärken und zu informieren, sie über ihre Rechte aufzuklären und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen – das sind die wesentlichen Aufgaben in unserer Präventionsarbeit.
Im Rahmen von Elternabenden und Elterncafés in Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen sowie Jugendhilfeeinrichtungen bieten wir verschiedene Informationsveranstaltungen zum Thema sexualisierte Gewalt an.

Diese Website verwendet nur essenzielle Cookies.