Wirbelwind Reutlingen > Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche

Was ist eigentlich sexuelle Gewalt?

Sexuelle Gewalt ist jede sexuelle Handlung die an oder vor Mädchen und Jungen gegen deren Willen vorgenommen wird.

Das beginnt mit anzüglichen Witzen oder unangemessen Bemerkungen über den Körper von Kindern oder Jugendlichen, geht weiter mit Grabschen und Anfassen bis hin zu Vergewaltigung.

Hier wird dann nochmals unterschieden zwischen einer Grenzverletzung, einem Übergriff oder einem Straftatbestand.

Falls du Fragen dazu hast, melde dich einfach bei uns.

Hier kannst du nachlesen, was du tun kannst, wenn du oder jemand anders von sexueller Gewalt betroffen ist.

Du bist betroffen?

Du hast selbst sexuelle Übergriffe (im realen oder digitalen Leben) erlebt und weißt nicht so genau, wie du damit umgehen sollst? Du möchtest gerne mit jemandem darüber reden?

Jemand anders ist betroffen?

Wenn Dir Freund*innen, Geschwister oder andere erzählen, dass sie sexuelle Gewalt erlebt haben, dann ist es für viele erstmal sehr schwierig, damit umzugehen.

Workshops

Immer mal wieder machen wir Angebote für Kinder und Jugendliche. Schau mal vorbei, ob etwas für dich dabei ist.
Hier findest du alle unsere Veranstaltungen.

Du bist betroffen?

Dann bist Du hier genau richtig! Wir unterliegen der Schweigepflicht, das bedeutet, dass wir das, was du uns erzählst, nicht weiter erzählen werden.

Gemeinsam mit dir versuchen wir herauszufinden, was dir helfen kann.

 

Beratung

Du hast jetzt die Möglichkeit, auf den Online Beratungs-Button zu drücken, Dir einen Nickname zu geben und mit uns zu schreiben, ohne dass wir wissen, wer du bist.

Oder du meldest dich bei uns telefonisch unter 07121 – 28 49 27 oder per E-mail: mail@wirbelwind-reutlingen.de  und machst einen Termin mit uns aus.

Wir können uns am Telefon, online oder persönlich unterhalten.

Du entscheidest, was für Dich das Richtige ist. Gemeinsam finden wir Lösungen.

 

Stabilisierende Hilfen

Neben Gesprächen bieten wir dir auch spezielle Hilfsangebote, die stabilisierende Hilfen, an. Wir nennen sie stabilisierende Hilfen, weil sie dir helfen, Anspannungen und Stress abzubauen und du dann wieder „stabiler“ bist. Hier findest du eine Übersicht.

Bei einem Termin erzählen wir dir, wie die Angebote funktionieren. Ziel ist, dass du sie alleine ausführen kannst.

Wenn du möchtest, kannst du zu einem Termin gern auch ein*e Freund*in oder eine*n Erwachsene*n mitbringen.

 

Selbsthilfegruppe

Vielleicht würdest du dich gerne mit anderen in deinem Alter austauschen, die etwas Ähnliches erlebt haben wie du.

Zu wissen, „ich bin nicht allein“ und zu sehen, wie andere mit der ganzen Situation umgehen, kann sehr hilfreich und unterstützend sein. Bei Interesse bitte bei uns melden. Wenn einige Jugendliche Interesse haben, werden wir eine Gruppe starten.

Jemand anders ist betroffen?

Wenn dir Freund*innen, Geschwister oder andere erzählen, dass sie sexuelle Gewalt erlebt haben, dann ist es für viele erstmal sehr schwierig, das Ganze zu verarbeiten.

Es tauchen vielleicht Fragen auf wie: „Wie kann ich helfen? Ich fühle mich unsicher und weiß nicht so recht wie ich mich verhalten soll? Wie kann ich meine*n Schwester/Bruder/Freundin/Freund unterstützen?“

Ganz wichtig ist, dass du den Betroffenen glaubst und dass du einfach für sie da bist. Vielleicht bist du ja die erste Person der sie*er von dem Geschehenen berichtet.

Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, dass du auf dich selbst aufpasst: Wenn du dich überfordert fühlst, dann ist das völlig in Ordnung. Du darfst dir selbst Hilfe holen. Melde dich einfach bei uns. Das kannst du über unsere Online Beratung, per Telefon unter 07121 – 28 49 27 oder per E-Mail machen. Gemeinsam mit dir schauen wir dann, wie es weitergeht.

Vielleicht hilft es der betroffenen Person sehr, wenn du vielleicht den Kontakt zu einer Beratungsstelle herstellst oder die*den  Betroffene*n zu einer Beratungsstelle begleitest oder auch vielleicht zu einem Gespräch mit den Eltern oder anderen Erwachsenen. Steh deinen Freund*innen, Geschwistern einfach zur Seite.

Workshops

Selbstbehauptungskurse für Mädchen

Es gibt immer wieder Situationen, in denen andere Personen die eigenen Grenzen überschreiten, indem sie blöde oder beleidigende Aussagen machen.

Manche nähern sich auf komische Art und Weise oder versuchen, dich anzufassen. In solchen Situationen kann es sein, dass du völlig überrumpelt bist und du gar nicht weißt, wie du dich mit Worten und vielleicht auch körperlich wehren kannst.

In einem Selbstbehauptungskurs kannst du genau diese Dinge lernen.

Wie bieten die Selbstbehauptungskurse für unterschiedliche Altersstufen an. Es gibt eine Gruppe für  8 – 11-jährige, eine Gruppe für 12 – 14-jährige und eine Gruppe für Mädchen ab 15 Jahren und Frauen .

 

Zyklusshow – Sexuelle Aufklärung für Mädchen

Wenn sich  in der Vor-Pubertät der Körper eines Mädchens verändert, dann ist das  erstmal eine spannende Zeit. Umso wichtiger ist es, zu verstehen, was da eigentlich mit deinem Körper passiert. Im mfm-Kurs (“my fertility matters”) wird auf sehr spielerische Art und Weise gezeigt, was sich im Körper verändert und welches Wunderwerk jedes Mädchen in sich trägt.

Wenn Kurse geplant sind, findest du sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

JETZT SPENDEN
Tel: 07121–28 49 27