hog-foundation-logo_rgb_orange_mitclaim
„Stabilisierende Hilfen“ finanziert von der Hoffmann Group Foundation

 

Stabilisierende Hilfen:

Für die Kinder und Jugendlichen ist die Zeit, kurz nach Aufdeckung eines sexuellen Missbrauchs, eine sehr unsichere, angstbeladene und sehr anstrengende Zeit, in der die Betroffenen pädagogisch und psychologisch begleitet werden müssen, damit die Kinder und Jugendliche ihren Alltag bewältigen, und das Erlebte aufarbeiten können.

Dazu sind Plätze bei Trauma-Therapeuten und bei kleineren Kindern bei  Kunsttherapeuten nötig.

Therapeuten die eine Trauma-Ausbildung haben, und gleichzeitig noch eine Kassenzulassung aufweisen können sind sehr selten. Die Wartezeit für Plätze bei diesen Therapeuten betragen oft Minimum 6 Monate bis zu einem Jahr.  Um aber einen Platz bei  Trauma-Therapeuten ohne Kassenzulassung zu bekommen, fehlt vielen unserer Klienten das Geld, da diese Therapien selbst bezahlt werden müssen.

Da wir aber auch kleine Kinder als KlientInnen haben, die aufgrund ihres Alters nicht in der Lage sind sich verbal auszudrücken, ist für diese Kinder die Arbeit am Tonfeld  bzw. Sandspieltherapie  perfekt, da ihre Gefühle und das Erlebte haptisch (sinnlich) über den Körper ausgedrückt und das Geschehene so aufgearbeitet werden kann. Dazu kommt, dass Täter meistens den Kindern Schweigepflicht auferlegen (Geheimnis) und es Kinder oft sehr schwer fällt, sich über dieses Verbot hinweg zu setzen.

Wirbelwind hat das Problem, dass nach Aufdeckung eines Missbrauchs  sofortiger Handlungsbedarf für die Kinder und Jugendlichen besteht, aber die Kinder und Jugendlichen aus vorgenannten Gründen nicht in längerfristige Therapien bzw. Stabilisierungsangebote vermittelt werden können.

Wirbelwind  e.V. finanziert über ihre  Spenden- und Bußgeldeinnahmen  solche Stabilisierungsangebote.  Da dieses Budget leider nur beschränkt ist, musste Wirbelwind nach neuen Lösungswegen suchen.

 

Kooperation mit der Hoffmann Group

Neben dem Kreativ- und Therapiezentrum „Orange House“ im oberbayerischen Peißenberg und dem sich in Bau befindenden zweiten Zentrum in Bremen, fördert die Hoffmann Group gezielt kleinere soziale Projekte an allen Standorten der Hoffmann Group.

Zu der Hoffmann Group gehört die Garant Productions GmbH aus Mittelstadt, mit ihrem Geschäftsführer Herrn Dirk Glück. Über die Garant Production GmbH kam der Kontakt mit Wirbelwind zustande.

Die Hoffmann Group Foundation mit ihrem Manager Arne Langer, unterstützt deshalb ab sofort Wirbelwind e.V. mit einer jährlichen Spende in Höhe von 10.000 Euro, damit der Verein die notwendigen Therapien finanzieren kann.

Wir sagen ganz herzlichen Dank.

Bei der Scheckübergabe

 

 
scheckuebergabe-23-11-16-klein